Image

Sie haben bei Ihrem Jagdscheinkurs unter anderem gelernt, wie sie mit einer Flinte und einer Büchse umzugehen haben. Sichere Waffenhandhabung, Bedienung, Kaliber, Optik und nicht zuletzt das richtige Zielen und Treffen. Dabei dürfte die Büchse meist ein Repetierer gewesen sein - zumindest war das bei mir der Fall. Jeder, der einigermaßen regelmäßig auf die Jagd geht, kann seine Waffe blind, im Schlaf oder eben bei Nacht bedienen. Entladen und laden, sichern und entsichern, spannen und entspannen, alles kein Problem. Auch der automatisierte Vorgang des Repetierens nach dem Schuss, sollte in Fleisch und Blut übergangen sein. Bei mir ist das der Fall, oft erinnere ich mich gar nicht an diesen Vorgang. Wenn ich mir sicher bin, dass das Stück liegt und ich meine Waffe entspanne, schaue ich immer nach, ob ich eine neue Kugel geladen habe und ich habe es, eine Erinnerung daran habe ich nicht, Automatismus halt. Dabei ist es nun egal, ob Ihre Waffe ein altbekannter Repetierer ist oder ein Geradezugrepetierer. Sie ziehen dabei den Verschluss nach hinten um die alte Patrone herauszuwerfen und das ganze wieder nach vorne, um eine neue Patrone in den Lauf zu bekommen. Sie warten jetzt auf die Neuigkeit?

Die finden Sie bei der Semprio von der Firma Krieghoff. Dieser Repetierer funktioniert nämlich nahezu anders herum. Sie ziehen also den Verschluss nicht in Ihre Richtung, sondern repetieren, indem Sie den Vorderschaft mit einer schnellen Bewegung nach vorne schieben und wieder zurück in die Ausgangposition. Vielleicht sind Ihnen Pumpguns aus Videos oder Filmen bekannt, so in etwa können Sie sich die Bewegung vorstellen. Krieghoff nennt dieses System das "In-Line Repetiersystem", der Name erklärt es bereits: In einer Linie repetieren. Wenn wir uns diesen Vorgang einmal genauer anschauen, bedeutet das, dass Sie beim Repetieren keinerlei Veränderung an Ihrem Körper oder dessen Position vornehmen müssen. Nach dem Schuss bewegen Sie ihre linke Hand (ich bin Rechtshänder) mit der Verschlusshülse und dem Lauf nach vorne und wieder zurück - fertig. Sie müssen die Waffe nicht absetzen oder eine Hand für den Repetiervorgang von ihrer Schussposition wegnehmen. Der Vorteil für Linkshänder, Sie brauchen kein separates System, welches möglicherweise teurer oder erst gar nicht vorhanden ist, Sie nehmen einfach die rechte Hand für den Vorgang. Der Drehkopfverschluss verriegelt mit sieben massiven Verriegelungswarzen direkt in der Laufeinheit, so ist größte Sicherheit geboten und es löst sich keinesfalls ein Schuss, wenn die Einheit nicht völlig miteinander verbunden und verschlossen ist. Dies kann ich auch durch mehrere Testvorgänge bestätigen.


Laden...