Image

Im September und Oktober ging es dann ins Schießkino. Jetzt wollte ich wissen, wie sich die M12MAX mit Schalldämpfer und Lochschaft bei Drückjagdszenarien verhält. Etwas störend dabei war dass sich das Zeiss nicht unter die 3-fache Vergrößerung regeln ließ und auch die Bedienung des Leuchtpunkts des Conquests wirklich nicht mehr zeitgemäß ist. Selbst in dieser Preisklasse gibt es wohl bessere Bedienungseinheiten für den Leuchtpunkt des Zielfernrohrs. Gerade beim Sauenansitz ist das Einschalten des Leuchtpunkts immer ein Gefummel und Geduldsspiel gewesen, da man beide Regulierungstasten ohne fühlbaren Widerstand gleichzeitig drücken muss, um den Leuchtpunkt einzuschalten. Ich bin später dazu übergegangen schon vor Abfahrt ins Revier den Leuchtpunkt zu Hause einzuschalten, was natürlich nicht sehr stromsparend ist. Aber zurück zu dem eigentlichen Testkandidaten. Der Griff der M12MAX ist durch den Lochschaft wie gemacht für Drückjagden, man hat die Waffe schnell perfekt eingezogen und kann entspannt mitschwingen. Getestet wurde das Schussverhalten mit und ohne Schalldämpfer im Schießkino. Wobei man hier sagen muss, dass die Waffe perfekt ausbalanciert ist und man mit Schalldämpfer nicht in parabelform durch erhöhte Kopflastigkeit schwingen muss oder sich gar, wie es manche Jagdgenossen machen, Gewichte an den Hinterschaft montieren muss, damit die Waffe wieder ausbalanciert ist. Das Schwingungsverhalten ist mit Schalldämpfer durch die Laufverlängerung natürlich etwas träger, sodass man bei schnellen Sauen schon etwas mehr Gas geben muss.

Das absolute Alleinstellungsmerkmal der M12MAX ist natürlich der sehr edle Lochschaft, der dazu noch die Vorzüge eines Schichtholzschaftes hinter seinem anständigen Erscheinungsbild verbirgt. Insgesamt wirkt die Waffe auch durch das matte Lauffinish optisch sehr ansprechend. Dass das Magazin hingegen aus Plastik besteht, finde ich in keinster Weise störend. In Verbindung mit der Metallabdeckkappe des Magazinbodens auf dem das Mauser-Logo prangert, passt es zu dem Gesamtbild der Waffe. Hinzu kommt dass die M12MAX von der technischen Seite und vom Schießverhalten her absolut top war und ich keine Mängel feststellen konnte. Abschließend kann man sagen dass es seitens Mauser eine tolle Weiterentwicklung der M12 ist und der edle Lochschaft der M12MAX wirklich in dieser Klasse ein absolutes Alleinstellungsmerkmal bietet.


Laden...