Image

Ist Ihr Hund plötzlich apathisch, krümmt den Rücken, speichelt vermehrt und der Bauchumfang nimmt zu und er will vielleicht sogar erbrechen aber es kommt nichts… Dies könnte eine Magendrehung sein! Eine Magendrehung ist ein hochgradig akuter Notfall, der ohne weiteres einen sofortigen Transport zum nächsten Tierarzt oder einer Tierklinik erforderlich macht!! Dies betrifft meist größere Hunderassen, sollte aber auch bei einem kleineren Hund nicht per se ausgeschlossen werden und kann, da sie ein multifaktorielles Geschehen ist, fast zu jeder Zeit ohne offensichtlich erkennbaren Grund, auftreten.

Empfehlenswert ist es sich einen groben Überblick über giftige Pflanzen in Ihrer Umgebung zu machen um eventuelle Aufnahme eben dieser sofort zu erkennen, oder aber deren Symptome.Sollten Sie sehen, dass unbekannte Pflanzenteile in der Natur aufgenommen werden, empfiehlt es sich Teile davon aufzubewahren oder die Pflanze zu fotografieren um eventuelle Vergiftungssymptome wie Speicheln, Erbrechen oder sonstige Anzeichen gegebenenfalls zuordnen und behandeln zu können.

Erbrechen, Apathie

  • Magendrehung
  • Darmverschluss
  • Darmverschlingung
  • Gift- und Chemikalienaufnahme

In Feld und Flur, aber auch in unserem Alltag, lauern also viele „Gefahren“. Manche versteckt, manche offensichtlich. Was Sie immer bei sich haben sollten, wenn es mal ernst wird und was sie bei bestimmten Notfällen tun können erzählen wir Ihnen in der nächsten Ausgabe. Und nur weil wir zur Jagd waren, heißt es nicht, dass der Hund nicht auch „Petri Heil“ gehabt haben kann ...


Laden...